Willkommen

Luftaufnahme Bürglen 2005.JPGIn der Mitte des Thurgaus, direkt an der Thur liegt Bürglen, eine Gemeinde mit rund 3'500 Einwohnerinnen und Einwohnern. Der Politischen Gemeinde Bürglen gehören nicht nur der Ort Bürglen, sondern auch die schmucken Dörfer Istighofen, Leimbach und Opfershofen an.

Die ländliche Struktur der Gemeinde bietet zur Freizeitgestaltung einen echten Erholungsraum an. Die Politische Gemeinde Bürglen weist eine ansehnliche Anzahl Dienstleistungsbetriebe, Handel, Gewerbe und Industrie auf, die es den Einwohnerinnen und Einwohnern erlauben, ihre täglichen Bedürfnisse zu decken. Die zentrale Lage von Bürglen, aber auch das frisch renovierte Schloss mit dem alten Dorfkern und die einladende Landschaft ziehen immer wieder Besucherinnen und Besucher in ihren Bann.

Sämtliche Verwaltungsaufgaben der Politischen Gemeinde Bürglen werden im Gemeindehaus in Bürglen abgewickelt. Bürglen beherbergt eine evangelische und eine katholische Kirche. Bürglen verfügt über moderne Schulanlagen mit Primarschulen und Kindergärten in Bürglen, Istighofen und Leimbach. Die Oberstufenschüler werden in einem neuzeitlichen Bildungsmodell in Bürglen unterrichtet. Ein wichtiges Element des Unterrichts stellt der Lernraum dar; im Verband des ganzen Jahrgangs wird, begleitet durch die Lehrkräfte, an persönlichen Lernzielen gearbeitet. Seit August 2002 ist auch die Thurgauer Sport-Tagesschule im Oberstufenschulhaus untergebracht.  Weiterführende Schulen sind in Pendlerdistanz ohne weiteres erreichbar: Mittelschulen in Frauenfeld, Kreuzlingen und Romanshorn oder Universitäten in Zürich, St. Gallen und Konstanz.

Verkehrstechnisch ist Bürglen dank den Hauptverkehrsstrassen Kreuzlingen-Wil und Frauenfeld-Romanshorn, sowie den beiden Bahnlinien Zürich-Romanshorn und St. Gallen-Weinfelden sehr gut erreichbar. Die Züge verkehren im Halbstundentakt.

Nur wenige Schritte vom Dorfzentrum entfernt erstrecken sich weite Felder, grüne Wiesen und Wälder. Besonders Naturfreunde schätzen das abwechslungsreiche Natur-Erholungsgebiet entlang der Thur. Etwa 40 Vereine bilden die Grundlage für ein vielfältiges Freizeitangebot und tragen zu einem aktiven und geselligen Gemeindeleben bei.

Wer sich zu einem Rundgang durch die Politische Gemeinde Bürglen entschliesst, dem sei auch der Besuch der Dörfer Istighofen, Leimbach und Opfershofen ans Herz gelegt.

Istighofen – mit der noch einzigen aktiven Käserei auf dem Gemeindegebiet von Bürglen – liegt auf der südlichen Thurseite. In den letzten Jahren entstand dort ein wohnliches Quartier mit zahlreichen Einfamilienhäusern.

Leimbach liegt im östlichsten Teil der Politischen Gemeinde Bürglen. Aus dem ehemaligen Bauerndorf erwuchs ein schmuckes Dorf mit zahlreichen Einfamilienhäusern. Trotzdem hat das Dorf seinen ländlichen Charakter beibehalten.

Es bleibt noch Opfershofen, das zwischen Bürglen und Leimbach liegt. Das Dorf wird hauptsächlich von Landwirtschaftbetrieben geprägt.

Zur Lebensqualität der Politsichen Gemeinde Bürglen tragen weiter bei: schöne und ruhige Wohnlagen, Kinderspielplätze, abwechslungsreiche Naherholungsgebiete und ein vielfältiges Kultur- und Vereinsangebot. Im Zusammenhang mit der Überarbeitung der Ortsplanung wurden in allen vier Ortsteilen an vorzüglicher Lage Parzellen als Bauland für Wohnen wie auch für Gewerbe ausgeschieden.

Die Geschichte der Gemeinde Bürglen ist eng verbunden mit dem Schloss und der Herrschaft Bürglen. 1996 erschien ein umfassendes Werk „Geschichte von Bürglen“ des Autors Ernest Menolfi aus Basel. Auf über 600 Seiten mit rund 700 Bildern führt es auf spannende Art durch die wechselvollen Epochen der Gemeinde. Auf der Gemeindekanzlei kann dieses Buch erworben werden.    

Wir laden Sie ein, die nachfolgenden Informationen als kleinen Ratgeber zu benutzen. Surfen Sie deshalb auf unseren Seiten umher! Gerne laden wir Sie auch ein, die Gemeinde Bürglen persönlich zu besuchen. Erleben Sie einen erholsamen und vielfältigen Tag im Thurtal.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 


Erich Baumann, Gemeindepräsident